Der philosophierende Kopf - Fragen über Fragen

Antonia
Beiträge: 24
Registriert: Fr Sep 17, 2021 2:15 am

Der philosophierende Kopf - Fragen über Fragen

Beitrag von Antonia »

Sollten wir gesellschaftliche Strukturen auflösen?
Haben wir nicht auch gewisse Muster etabliert, die uns bei dem Miteinander helfen?
Entwicklungen machen wir doch nicht alle für umsonst?
Veränderungen dürfen doch auch ihr Gutes haben.
Ying und Yang, dunkel und hell... wo Schatten ist, ist auch Licht und wo Gutes ist, ist auch Böses...
Bewahren manche Arten zu Handeln nicht auch gerne einen gewissen Zauber oder Reiz, der Interesse weckt?
Eine gewisse Art diskret zu handeln, kann Charme bewirken.
Eine gewisse Ausstrahlung kann einen jeweiligen Reiz wecken und befürworten.
Nicht immer den Kopf an zuhaben und einfach zu sein, kann den Zauber bewahren - stattdessen fühlen und wahrnehmen.
Sind wir alle zu verkopft?
Wir sind nicht unsere Gedanken.
Unsere Gedanken formen uns...
Was ist, wenn ich Fehl liege und du richtig?
Was ist, wenn es anders rum ist?
Niemand kann es wissen, denn alles was je erschaffen wurde, denken wir mit der Forschung näher herauszufinden.
Doch was ist, wenn das, was wir erforscht haben, auf Fehlern basiert, die wir nicht sehen können oder alles auf falsche Theorien erbaut haben.
Wir können nix wissen, oder?
Liegt die Wahrheit nicht in uns?
Liegt das, was uns ausmacht, nicht im Herzen unseres selbst?
Ist unsere Intuition nicht die, die uns dahin führt, wo wir hin sollen - egal ob schön oder schlecht. Wir werden da landen, wo wir gebraucht werden oder selber Hilfe bekommen.
Jedoch werden alle Seiten wachsen...
Denn aus Erfahrungen lernen wir doch.
Jede "Konfrontation" im Außen bringt einem sich selbst näher. Sei es ein Gespräch, ein Buch, die Stille, ein Bild oder oder...
Sind wir nicht hier um zu lernen?
Dabei geht jeder ein anderes Tempo und lernt in verschiedener Reihenfolge, so wie es für seine Entwicklung passt/gerade förderlich ist.
Ist der Körper - alles Physische - nicht Mittel zum Zweck?
Mittel um etwas auf der Erde tätigen zu können?
Sei es in Auseinandersetzung mit dem Planeten, anderen Menschen oder...
Überall treten wir etwas los oder hinterlassen Spuren, egal ob sichtbar oder nicht.
Ist es nicht so?
Sollten wir demnach nicht in uns gehen und fühlen? Uns leiten lassen?
Wir lernen, wer wir selbst sind. Wir bauen alte Verhaltensweisen und Gedankengut ab. Wir entwickeln uns stetig weiter. Was bleibt, wenn das alles weg ist?
Dann bleibt das reine Selbst...
Und dieses selbst...
Es wird sehr vermutlich frei sein - aber damit vermutlich auch leer?
Sollten wir uns eingestehen das alles alles ist und alles nichts ist?
Fragen über Fragen...
Gedanken über Gedanken...
Aber ich bin ja nicht meine Gedanken, wenn ich sie mich nicht beherrschen lasse...(?)
Dylan
Beiträge: 11
Registriert: So Aug 15, 2021 6:30 am

Re: Der philosophierende Kopf - Fragen über Fragen

Beitrag von Dylan »

Ja, am Ende können wir nicht mehr machen als, dass ALLE Argumente ausgetauscht werden und erst DANACH abgestimmt oder konsensiert wird. Und auch diese Entscheidungen können dann noch falsch liegen. Das ist der Preis der Demokratie. Dazu aus
Partei des Gemeinwohls PDG (eine FrAK-Partei)

https://DieKompetente.beepworld.de

https://www.NextScientistsForFuture.de

PDG:
Diese Partei ist die erste wirklich (basis-) demokratische Partei der Welt mit einer viel besseren Debattenkultur, weil sie die Welt auffordert: Widersprechen Sie den Argumenten für das PDG-Wahlprogramm in Talkshows per Telefon oder Online mit guten Argumenten im Sinne der Freie-Argumente-Kultur! https://diekompetente.beepworld.de/>Die nächsten Partei-Talkshow-Termine Wo sind die Argumente für GemeinWohlWirtschaft Irrtümer? Welche kompetenten Experten der Welt widersprechen mit welchen Argumenten den Argumenten für GemeinWohlWirtschaft? Die PDG richtet sich beim Wahlprogramm nach den Ergebnissen von REPRÄSENTATIVEN WÄHLERSTICHPROBEN, zusammen-gestellt von professionellen Wahl-, Meinungs- und Markt-Forschungs-Instituten. Weil alles andere keine Basisdemokratie wäre! Nachdem eine REPRÄSENTATIVE WÄHLERSTICHPROBE die Argumente für gemeinwohl-wirtschaftliche Reformen kennengelernt hatte, hatte das gemeinwohl-wirtschaftliche Reformen-Programm ca. 23-35 Prozent Vorsprung vor dem zweitbeliebtesten Programm (SPD) und noch sehr viel mehr Vorsprung vor den Programmen der anderen Groß-Parteien (CDU Grüne FDP Linke) ! Deshalb steht hier ein GemeinWohl-wirtschaftliches Parteiprogramm, - solange, bis zukünftig neuere REPRÄSENTATIVE WÄHLERSTICHPROBEN zu anderen Ergebnissen kommen. - Bitte Kontakt aufnehmen siehe Impressum.

Wir fangen mit dem Open Petition-Vergleich zweier Gesundheits-Reform-Modelle an. (Open-Petition-Tests entsprechen wahrscheinlich nicht dem Ideal von REPRÄSENTATIVEN WÄHLERSTICHPROBEN, sind aber eine kostenlose Möglichkeit, neue Argumente und Reformkonzepte einer ersten Überprüfung an der Bevölkerungs-Basis zu unterziehen. Wer also meint, ein besseres Reformkonzept als diejenigen dieses Parteiprogramms zu haben, sollte einen solchen Open-Petition-Vergleich machen, um eine erste ernstzunehmende Rückmeldung einzuholen. Dies wäre dann ein erster Schritt, um das Parteiprogramm abzuändern. Danach käme die Prüfung anhand einer REPRÄSENTATIVEN WÄHLERSTICHPROBE, durchgeführt z.B. vom renommiertesten Wahlforschungs-Institut Allensbach (Kosten ca. 2500 Euro, wir sammeln jetzt schon zweckgebundene Spenden für zukünftige Studien.)

Zum Vergleichstest:

1. Gesundheits-Reform-Vorschlag einer Neupartei, nur ca. 40 Unterstützungs-Unterschriften und nur 4 positive Kommentare (Bitte unbedingt die Kommentare lesen):

https://www.openpetition.de/petition/on ... ition-main

2. Unsere Gesundheits-Reform-Konzeption: Ca. 200 Unterstützende, ca. 60 positive Wählerkommentare (Bitte unbedingt die Kommentare lesen, zur Not auch hier: http://weltrat-der-weisen.xobor.de/t30f ... ltrat.html ):

https://www.openpetition.de/petition/on ... ich-bleibe

Hier der Text der Petition:

Gesundheit

MEIN ARZT SOLL DAFÜR BELOHNT WERDEN, WENN ICH GESUND UND GLÜCKLICH BLEIBE!
„Endlich wird mein Arzt belohnt, wenn er mir durch ein kostenloses Gesundheits-Freizeit- und Wochenend-Kurs-Angebot hilft, dass ich durch Immun-Abwehr-Stärkung nie Krebs, Herzinfarkt usw. bekomme...“ Von meiner Arztpraxis und/oder Nicht-Ärztlichen Hausarzt-Ersatz-Praxis bzw. deren Gesundheits-Team bekomme ich also Physiotherapie, Ernährungsberatung, HP-Beratung, Gesundheitssport und alles andere gesundheitsförderliche kostenlos angeboten, alles aus einer Hand!

Begründung
Es werden Statistiken über Wohlfühlen, Gesundheit und Langlebigkeit von uns allen erfasst. Die Belohnung des Arztes bzw. der Nicht-ärztlichen Hausarzt-Ersatz-Praxen richtet sich nach diesen Statistiken. Wer geht dann noch in eine Praxis, die im öffentlichen Ranking weiter unten steht?

Weder Impf- noch Beratungs-Plicht. Also vollständige Öffnung des Gesundheitswesens für alle Ansätze bei gleichzeitiger öffentlich einsehbarer Messung der Gesundheits-förderungs-Wirkung und Krankheits-verhinderungs-Wirkung jeder Praxis.
Antworten

Zurück zu „Inhalts-Bereiche“